Autor: Philipp Thiemann

Experte für Software-Entwicklung und maßgeschneiderte Kundenlösungen mit ausgeprägtem Blick für das Business.

Prozessreviews: Was sind denn nun die Änderungen zur Vorversion?

04.08.2015 ARIS Consulting, BPM Methoden Keine Kommentare

Häufig bekomme ich von Prüfern im Rahmen eines Prozessreviews zu hören, was sich denn im Vergleich zur Vorversion am Prozess geändert habe. Während es für die Auswertung der Ausprägungsänderungen von ARIS-Modellen mehr oder weniger brauchbare Standardmechanismen gibt, ist der automatische Vergleich von Attributen im ARIS-Standard nicht besonders hilfreich.

Weiterlesen

Was tun (wenn man nicht hellsehen kann), sprach Zeus….

21.04.2014 Allgemein Kommentare geschlossen

Wer kennt nicht das Problem, dass man seinen Schlüssel verlegt hat. Blöd nur, wenn es sich bei dem „Schlüssel“ um das Systembenutzerpasswort einer alten Datenbank auf dem zentralen ARIS-Server des Unternehmens handelt. Was kann man in solch einer Situation tun? Die Lösung ist verblüffend einfach: Alles was man dazu braucht, ist ein Zip-Programm (7Zip) und einen vollwertigen Texteditor (Notepad++).

Weiterlesen

Mit einem Nashorn die Grenzen von ARIS-Reports überwinden und die komplette Java-API nutzen

17.04.2013 Allgemein 1 Kommentar

Nur Wenige wissen, dass die ARIS-Reporting Engine auf Mozilla Rhino, einer Engine für serverseitiges Javascript basiert. Dies ist deswegen interessant, da sich mit der Rhino Engine nicht nur Javascript-Objekttypen in Skripten verwenden lassen, sondern auch beinahe beliebige Java-Objekte erzeugt werden können.

Weiterlesen

Wenn’s ‘mal wieder länger dauert… bau dir ein eigenes Bugfix

09.03.2013 Allgemein 1 Kommentar

In meinem letzten Blog-Beitrag habe ich aufgezeigt, wie mittels Java-Reflection beliebige Java-Objekte angesprochen werden können. Nützlich kann dieser Mechanismus übrigens auch sein, wenn es mit dem offiziellen ARIS-Bugfixing ‘mal etwas länger dauert.

Weiterlesen