Immer noch orange – was Filter und Vorlagen im ARIS bewirken

27.09.2014 |  | ARIS Consulting | Kommentare geschlossen

So,  es ist mal wieder soweit, ich schreibe einen Blog Beitrag. Und diejenigen, die meine bisherigen Beiträge gelesen haben wissen, dass ich dabei nicht unbedingt die technischen Themen bevorzuge. Aber diese Woche beim Kunden ist mir ein ARIS Thema quasi ins Gesicht gesprungen. Das ist zwar „etwas technisch“, aber ARIS anwenden und seine Anwendung coachen, das kann ich natürlich. Ein Mitarbeiter des Kunden kommt also mit dem Satz zu mir „Maren, wir haben doch den Filter geändert und meine Objekte sind trotzdem noch grün und gar nicht orange geworden, wie wir im Filter festgelegt haben!“

Da ich den Mitarbeiter ja nicht bloßstellen möchte (siehe meinen vorherigen Blog Beitrag) antworte ich seelenruhig  „Ja, wir haben den Filter geändert, ABER…“. Und dann stelle ich anschaulich dar, dass:

…der Filter für die Abbildung der Konventionen verwendet wird, also festlegt, welche Modelltypen, welche Objekte, welche Symbole, welche Attribute, welche Kanten etc. für eine spezifische Datenbank zu

Tags:

Dies ist nur ein GravatarMaren Melzer

„Ohne Struktur geht es nicht!“ - Diese Grundlage ihrer Arbeitsweise in Verbindung mit ihrem fundierten Verständnis für Prozesse sorgt dafür, dass sich die Kunden mit ihren Prozessen gut aufgehoben fühlen.